Passender Durchblick

Alpina SunglassesSo viel Schnee wie in den letzten Tagen hatten wir den ganzen Winter nicht 😉 Aber mal im Ernst. Auch wenn der April seinem Ruf in diesem Jahr mal wieder alle Ehre macht und uns mit Schnee, Regen und kalten Temperaturen aufwartet, hat die Sonne schon sehr viel Energie. Dabei sollten wir nicht nur unsere Haut, sondern insbesondere unsere Augen schützen. Das menschliche Auge reagiert 20 Mal sensibler auf UV-Strahlung als die menschliche Haut. Sonnenbrillen gibt es viele, in den verschiedensten Farben, Formen oder Ausstattungen. Beim Kauf einer Sonnenbrille sollte neben dem modischen Aspekt in erster Linie die Qualität der Sonnenbrille ein Auswahlkriterium darstellen. Ein paar wichtige Dinge gilt es daher zu beachten. Der eine oder andere hat sich seine Sonnenbrille vielleicht schon einmal genauer angeschaut und sich gefragt, was das S0, S1, S2, S3 oder S4 auf dem Bügel innen für eine Bedeutung hat. Diese Buchstaben-Zahlenkombination sind Schutzstufen und geben die Lichtdurchlässigkeit und somit den UV-Schutz an. Die Stufe S0 zum Beispiel läst zwischen 80 und 100 Prozent Licht durch, S4 hingegen nur circa drei bis acht Prozent. Je blauer der Himmel und dementsprechend stärker die Sonne, umso höher sollte die Schutzstufe der Sonnenbrille sein. Wer aufgrund von wechselnden Lichtverhältnissen nicht drei Brillen mit sich tragen möchte, der greift auf Multilens-Brillen oder photochromen, also selbsttönende, Brillen zurück. Wechselglasbrillen bestehen oftmals aus drei verschiedenen Scheiben: einer klaren für schlechtes Wetter, einer orangen für diffuse Lichtverhälnisse und einer dunklen für Sonnenschein. Die zweite Möglichkeit sind Brillen mit selbsttönenden Scheiben, die sich je nach Witterung automatisch anpassen. Die Scheiben reagieren dabei auf UV-Licht. Bei Bestrahlung öffnen sich chemische Elemente und erzeugen einen flächigen, abdunkelnden Effekt. Nimmt die UV-Intensität ab, schließen sich diese Elemente und die Scheiben werden heller. Dieser Vorgang geschieht in Sekundenschnelle. Egal ob Läufer, Radfahrer, Beachvolleyballer, Skifahrer oder Urlauber, für die allermeisten lässt sich die passende Brille finden. Wir beraten euch gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.