Läufst du schon?

thoni maraBerechtigte Frage. Der Frühling hat sich bereits von seiner schönsten Seite gezeigt und mit den warmen Sonnenstrahlen viele Läufer auf die Piste gelockt. Auch thoni mara, Laufbekleidungshersteller mit Sitz im Erzgebirge, wirbt mit der gleichen Frage, die bei einem Teil der Kollektion auch auf den Laufshirts oder -hosen zu lesen ist. Aber was macht eigentlich gute Laufbekleidung, insbesondere im Sommer, aus? Wie heißt es so schön – über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten – und so hat jeder Läufer seine Vorlieben. Der eine schwört auf Kompressionswäsche, der andere liebt köperbetont geschnittene Laufbekleidung und der dritte mag es lieber leger. Von der Vielfalt der Farben mal ganz abgesehen. Egal in welcher Gruppe man sich selber sieht, wichtig ist, ein paar kleine Details zu beachten. Das Baumwollshirt ist heutzutage inzwischen out. Wer schon mal eines bei sommerlichen Temperaturen getragen hat, kann sich vorstellen warum. Einmal feucht oder gar nass klebt es unangenehm am Körper und der Dauerlauf macht keinen Spaß mehr. Besser sind Funktionsshirts, die die Feuchtigkeit von der Haut weg transportieren und nach außen abgeben. Flach gewirkte Nähte sorgen dafür, dass Hose oder Shirt nicht reiben. Außerdem sollte man auch in unserer Region die Kraft der Sonne oder besser gesagt die UV-Strahlung nicht unterschätzen. Dafür gibt es Bekleidung, die mit UV-Schutz ausgerüstet ist. Ähnlich wie bei wasserdichten Kleidungsstücken gibt es auch hier zwei Möglichkeiten, wie der UV-Schutz ein- oder aufgearbeitet ist. So kann die Schutzschicht auf das Material aufgetragen sein, welches beim Waschen dann mit der Zeit nachlässt, oder direkt ins Gewebe eingearbeitet sein, welches deutlich langlebiger ist. Die angegebene Zahl am Kleidungsstück (z. B. UV 50+) ist mit dem Lichtschutzfaktor, bekannt von der Sonnencreme, vergleichbar und verlängert den Eigenschutz der Haut entsprechend um ein Vielfaches. Sollte es im Sommer doch mal etwas frischer sein oder man zählt zu den „der frühe Vogel fängt den Wurm“-Läufern, dann empfliehlt es sich nach dem Zwiebelprinzip, also mit mehreren Schichten, laufen zu gehen. Besonders beliebt und funktionell sind dabei Laufwesten, die den Körperkern vor Auskühlung schützen. Also, läufst du schon? Wir beraten dich gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.